Zero Waste im Alltag

In Sachsen entstehen jedes Jahr pro Kopf etwa 350 kg Haushaltsabfälle. Insgesamt sind Privathaushalte damit verantwortlich für den Anfall von 1,4 Millionen Tonnen jährlichen Mülls in Sachsen. Diese Zahl hat sich seit Jahren kaum verändert. Es kann aber jeder Einzelne dazu beitragen, das Müllaufkommen zu verringern. Auf dieser Seite finden sich Beispiele dafür.

Reduce – Müllvermeidung

 

Stoffwindeln

Genutzte Einwegwindeln werden größtenteils einfach verbrannt. Stoffwindeln – eine umweltfreundliche Alternative –

Verlinkung hier »

Reuse – Wiederverwendung

Recycle – Nutzung von Produkten aus recycelten Materialien