Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

tesst

Unverpackt Läden

1899-blank-shaprwere_pin_4x

Do it Yourself

ape_pin_4x

Fahrradselbsthilfe

ye

Windelservice

_4x

Upcycling

Worum geht es?

Hier geht es um Müll – oder besser gesagt um Null-Müll. Zero Waste bedeutet

  • Müllvermeidung (reduce),
  • Wiederverwendung (reuse),
  • Umwandlung in Wertstoffe (recycle),
  • Kompostierung (rot),
  • sowie ein Umgestalten von Produkten und Prozessen, sodass Müll erst gar nicht entsteht (re-Design).

Das übergeordnete Ziel ist dabei der Wandel hin zu geschlossenen Kreisläufen von natürlichen und technischen Stoffen, damit Abfälle nicht mehr verbrannt oder deponiert werden müssen.

Diese Website möchte zunächst auf einen Blick aufzeigen, an welchen Orten in Sachsen diese Philosophie bereits im Kleinen gelebt wird – in der Form von Unverpacktläden, Reparaturcafés, Gemeinschaftswerkstätten, Windelservices und vielem mehr. Wir wollen Initiativen, Kommunen und Unternehmen bei der Einführung und Etablierung weiterer solcher innovativer Geschäftsmodelle unterstützen.

Darüber hinaus funktioniert Zero Waste aber auch im Großen: Sachsen verfügt über eine leistungsfähige Kreislaufwirtschaftsbranche, die inzwischen volkswirtschaftlich bedeutender ist als der Bergbau, und in einzelnen Branchen können Stoffkreisläufe schon heute fast vollständig geschlossen werden. Auch darüber erfahrt ihr mehr auf dieser Website. Und natürlich gibt es aber auch nach wie vor Fehlentwicklungen, weshalb bestehende Herausforderungen in der sächsischen Abfallpolitik und mögliche Lösungsansätze vorgestellt werden.

Volkmar Zschocke, MdL,
abfallpolitischer Sprecher
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag